2012/13 Peace Line (AT) (NI, Produktion und Redaktion)

Ein Film über das Leben von Frauen in Krieg und Frieden in Belfast: Der Nordirlandkonflikt hat die Region schwer gezeich­net, und bis heute sind die Spuren der Gewalt unüber­seh­bar. 1998 wurde das offizi­elle Friedensabkommen unter­zeich­net, aber immer noch lebt die Stadt in einem unsiche­ren Waffenstillstand und ist durch die „Peace Line“ zerschnit­ten.

Ob als Hausfrau und Mutter, als „Soldatin“ für die IRA oder als Teenager in Zeiten des Krieges – die Belfaster Frauen haben Narben davon­ge­tra­gen. Und doch sind sie es, die heute die Aussöhnung der verfein­de­ten Lager voran­brin­gen.

Begleitet wird der Film von einem Online-Archiv, das die Geschichten von Frauen in Kriegs- und Krisengebieten in aller Welt zugäng­lich macht. In Videofilmen berich­ten Frauen aus Nordirland, dem Kosovo, Israel und Palästina aus ihrem Alltag.

18. Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar